Birgit Denk & die Novaks

Kabarettlieder der 50er Jahre mit einer Hommage an "100 Jahre Cissy Kraner"

Denk und die Nowaks by Erwin Schuh

Birgit Denk und ihre „Novaks“ bringen wieder zeitlose Klassiker von Bronner, Leopoldi, Kreissler, Wiener und Pirron- Knapp auf die Bühne. Neu arrangiert und interpretiert um sie einem Publikum von heute vorzustellen.

Einer besonderen Protagonistin dieser Ära wird an diesem Abend besonders gehuldigt.

„Ich hätt auch längst schon Morphium genommen, aber der Novak lässt mich nicht verkommen.“ Sie war der Vamp aus Favoriten, erzählte von Pin up Girls, besang den Verlust ihres Vorderzahnes und die verzwickte Verwandtschaft. Die unvergessliche Cissy Kraner! Sie wäre heuer 100 Jahre alt geworden. Diesen numerischen Umstand nutzt Birgit Denk, zusammen mit ihren Musikerkollegen um sich vor ihrem weiblichen Idol der Nachkriegszeit zu verbeugen.

Um mit Karl Farkas zu sprechen: “Schauen sie sich das an.”

Besetzung: Stimme: Birgit Denk
Gitarren: Ludwig Ebner
Tasteninstrumente: Harald Wiesinger
Bässe: Alex Horstmann
Geige: Barbara Danzer
Bratsche: Irene Kepl
Saiteninstrumente: Titi Tinhof
Schlaginstrumente: Philipp Mayer

17.8.2018, 19:30 Uhr Tschaunerbühne demnächst im Vorverkauf

Fotocredit: Erwin Schuh